Modul 1

Grundlagen der Zerspanung

Es werden grundlegende Kenntnisse über Eisen- und Nichteisenwerkstoffe einschließlich der Wärmebehandlung und Gefügebildung metallischer Werkstoffe vermittelt. Auch der Aufbau der Werkstoffbezeichnungen wird erklärt.
Die Winkel und Kraftverhältnisse an der Schneide werden beschrieben. Darauf aufbauend werden Spanbildung, Spanbildungsprobleme, Temperaturentwicklung an der Schneide und der entstehende Verschleiß mit den entsprechenden Gegenmaßnahmen erläutert.
Zur Einstimmung auf die darauf aufbauenden Module wird eine Übersicht über Fertigungsverfahren gegeben.
Als eines der wichtigsten Kapitel in Sachen Werkzeugschulung werden die Verschleißmechanismen and der Werkzeugschneide erläutert, die
verschiedenen Verschleißarten geschult und die Definition der Verschleißarten an Praxismustern geübt.
Abschließend wird die günstigste Schneiden Geometrie den am häufigst verwendeten Werkstoffen, aufbauend auf theoretischem Wissen und praktischen Erfahrungen, zugeordnet.

Ihr Nutzen:

  • Sie schaffen sich eine wertvolle Grundlage.

Dauer: 8 Std.

TeilnehmerInnenzahl
mind. 5, max. 15 TeilnehmerInnen

Zielgruppe:

– MaschinenbedienerInnen CNC Maschinen
– Maschinen FacharbeiterInnen, EinstellerInnen CNC Maschinen
– MitarbeiterInnen AV, CNC ProgrammiererInnen
– Werkzeugeinkauf
– MitarbeiterInnen in der Werkzeugvoreinstellung
   und -verwaltung
– Lehrlinge Metallzerspanung

 

 

Sie haben Fragen? Persönliche Beratung!

Ing. Oswald Scheibenbauer
Manager Engineering

T: +43 3463 60090 354
oscheibenbauer@tcm-international.com

 

Jetzt anmelden

und bis zu 50% Förderung einlösen!