Insights

Neuklassifizierung der TCM Technik Projekte:

Oswald Scheibenbauer,

Für die permanente Optimierung von Zerspanungsprozessen und zur zumeist gewünschten Reduktion der Produktionszeiten, arbeitet das TCM Toolexperten Team in Technik Projekten permanent in enger Abstimmung mit Kunden, Maschinen– und Werkzeuglieferanten, um die vom Kunden definierten Produktionsziele und -mengen zu erreichen. Aufgrund der verschiedenen Aufgabenstellungen, die im Laufe der Zeit von den Kunden an unser Technikteam herangetragen wurden war es inzwischen notwendig geworden, die Technik – Projekte in Zusammenarbeit mit der TCM QM Abteilung neu zu definieren. Dabei wurden die einzelnen, notwendigen Prozessschritte und die dafür jeweils verantwortlichen TCM- Mitarbeiter genau bestimmt, um einen reibungslosen und termingerechten Projektablauf für unsere Kunden gewährleisten zu können.

Wie im Toolmanagement Bereich wurden auch  die TCM Technik Projekte in 6 Level eingeteilt.

Unter Berücksichtigung des vom Kunden vorgegebenen Projektumfangs und dem für die Abarbeitung benötigen Projektmanagements seitens TCM, wurden die einzelnen Projektlevel nach folgender Aufstellung neu definiert:

 

TCM Technikprojekte Level 1 – 6: (Link zum Bild)

Die ersten Schritte in jedem Technikprojekt sind die genaue Abstimmung des Projekt – Leistungsumfangs bei einem Start – Up Meeting Vorort beim Kunden. Dabei müssen vom Kunden alle für die Bearbeitung relevanten technischen Daten bereitgestellt werden. Dies betrifft in erster Linie Roh- und Fertigteilzeichnungen, Werkstoff, 3D-Modelle, Maschinendaten, geforderte Bearbeitungszeit und Qualitätsmerkmale, sowie die zu fertigende Losgröße und die
zur Verfügung stehende Projektzeit bis zur Fertigung der ersten Teile ( SOP).

Nach Erstellen des Bearbeitungsvorschlages und der Freigabe durch den Kunden, erfolgt die Angebotslegung. Das TCM Angebot beinhaltet die Preise sämtlicher für die Bearbeitung benötigten Werkzeuge und Werkzeughalter, die Kosten für Vorrichtung und Programmieraufwand (Level 6) und ggf. auch die Tagessätze / Reisekosten der TCM Toolexperten für die Implementierung beim Kunden.

Nach der Beauftragung durch den Kunden, wird die Fertigung und Beschaffung der Werkzeuge, Werkzeugaufnahmen und Vorrichtungen, sowie die CNC Programmierung in Angriff genommen.
Ebenfalls werden die digitalen 3D Werkzeugdaten für das CAM Programmieren, sowie die Einstellpläne für die Werkzeugmontage konstruiert und bereitgestellt.

Als besondere Herausforderung gilt für uns ein Technik Projekt Level 6.

Nach der genauen Definition der Bearbeitungsschritte und Konstruktion der Werkzeuge, ist die Konzeption der Spannvorrichtung der nächste Schritt, wobei die Spannpunkte am Teil gemeinsam mit dem Kunden festgelegt werden.
Neben der Stabilität , Funktionalität und Zugänglichkeit der Vorrichtung, muss hierbei auch das Interface mit dem Maschinentisch oder der vom Kunden verwendeten Maschinenpalette genauestens begutachtet und besprochen werden.
Für die Programmierung des Teiles sind die nächsten Schritte die Beschaffung des geeigneten Postprozessors und die Übermittlung des digitalen Modells der Bearbeitungsmaschine mit den zum Verfügung stehendem Arbeitsraum und den maximal möglichen Verfahrwegen der Maschinenachsen.

Abschließend werden bei der Kollisionsprüfung die Zugänglichkeit und Positionierung der Werkzeuge zu den einzelnen Bearbeitungsstellen geprüft.
Kommt es in der digitalen Simulation zu einer Kollision mit der Spannvorrichtung, werden die Werkzeuge oder auch die Spannvorrichtung dementsprechend angepasst.

Mögliche Modifikationen:

Werkzeug:    
        Verlängern des Werkzeuges oder der Werkzeugaufnahme
        Modifikation des Werkzeuggrundkörpers ( z.B. Halsfreistellung )
        Zerspanen von der Gegenseite
        Ändern der Bearbeitungsstrategie
        Ein- und Ausfädeln mit Werkzeug hinter Störkontur

Vorrichtung:   
        Position der Spannelemente und etwaiger Zuleitungen ändern
        Teilauflagen oder Durchbrüche größer auffräsen
        Teile anders ( schräg ) auf der Vorrichtung positionieren
        Intelligente Anordnung der Teile auf Spannturm oder Pyramide

Bei der Inbetriebnahme der Werkzeuge und der Fertigung der ersten Teile begleiten TCM Toolexperten Vorort an der Maschine und optimieren die Schnittwerte, bis die gewünschten Bearbeitungsergebnisse und Taktzeiten erreicht werden.

 

(Bild vergrößern)

Oswald Scheibenbauer Manager Engineering

TCM ist mit mehr als 40 Jahren breiter Zerspanungserfahrung ein attraktiver Technologiepartner.

oscheibenbauer@tcm-international.com